Bezahlung und Übernahme

Bezahlung und Übernahmeplan

Folgendes ist der standardmäßige Bezahlungs- und Übernahmeplan gemäß der standardisierten Erwerbseinigung von lizenzierten Material durch MORTAR INVESTMENTS

Es wird ein Vertrag aufgesetzt. Das Eigentum an dem Militärfahrzeug geht auf den Kunden über.

  1. 30% des Kaufpreises werden durch den Kunden in einer ersten Rate bezahlt; die benötigten Dokumente werden durch den Kunden eingereicht.
  2. MORTAR INVESTMENTS beantragt eine Exportgenehmigung beim Ministerium für Industrie und Handel der Tschechischen Republik. Der Bewilligungszeitraum für die Exportlizenz beträgt maximal 2 Monate (normalerweise kürzer). Für einen schnellen und reibungslosen Ablauf ist es wichtig, dass der Kunde pünktlich alle geforderten Dokumente bei uns einreicht.
  3. Die Arbeiten am Fahrzeug sind vollendet. Üblicherweise dauern die Arbeiten am Fahrzeug, inklusive der Entmilitarisierung, nicht so lange wie das Bewilligungsverfahren.
  4. Die Exportlizenz wird seitens des Ministeriums für Industrie und Handel der tschechischen Republik ausgestellt.
  5. Die verbleibenden 70% des Kaufpreises für das Armeefahrzeug werden vom Kunden mit der zweiten Rate bezahlt. Die Transportrechnung für das gekaufte Fahrzeug wird vom Kunden entsprechend bezahlt. Dann wird das Fahrzeug zum Zielort transportiert.

Sie sollten wissen, dass der Bezahlungs- und Übernahmeplan gegebenenfalls mit dem Ausmaß der am gekauften Militärfahrzeug durchzuführenden Arbeiten variiert. Zeitpläne für nicht lizenzierte Ausrüstungen werden individuell ausgehandelt.

Nehmen Sie zur Kenntnis, dass alle EU-Bürger die Mehrwertsteuer in Höhe von 21% auf den Preis für alle Güter und Dienstleistungen entrichten müssen.

Alle Wagen sind ohne Garantie für offensichtliche und nicht offensichtliche Mangel verkauft.